Pfingstdialoge

Die seit 2005 biennal stattfindenden Pfingstdialoge „Geist & Gegenwart“ auf Schloss Seggau reflektieren Herausforderungen und Problemstellungen Europas und wollen – auch mit jeweiligen Erklärungen und Publikationen – zu einem nachhaltigen Dialog beitragen.

Mit den bisherigen acht Veranstaltungen ist es unter Einbindung der steirischen Universitäten, Fachhochschulen und Forschungseinrichtungen gelungen, den Pfingstdialog als institutionalisierte Plattform der befruchtenden interdisziplinären und internationalen Grundsatzdebatten in Wissenschaft und Politik am Schnittpunkt vier europäischer Kulturkreise in der steirischen Grenzregion zu etablieren.


Die Pfingstdialoge standen bisher unter folgenden Generalthemen:
2005 Die Entdeckung Europas
2007 Europa. Träume und Traumata
2009 Der Geschmack Europas
2011 Europa erzählen
2013 Vereinigte Staaten von Europa.Hoffen.Wagen
2015 Europa wertvoll
2017 Europa.USA.3.0
2019 Digital Europe

Zahlreiche renommierte Referentinnen und Referenten gaben Inputs für intensive Diskussionen, u.a. Alexander van der Bellen, Peter Sloterdijk, Hans Dietrich Genscher, Alice Schwarzer, Karl Schwarzenberg, Erhard Busek, Barbara Frischmuth, Johannes Hahn, Reinhard Kardinal Marx, Robert Menasse, Hans Gert Pöttering, Julya Rabinowich, Jeremy Rifkin, Wolfgang Schüssel, Alfred Gusenbauer, Franz Fischler, Jakob von Uexkull, Ruth Klüger, Bassam Tibi, Benita Ferrero-Waldner, Martin Kusej, Navid Kermani und Werner Weidenfeld.

Im Sinne der Nachhaltigkeit und der Standortbestimmung angesichts der jeweils brisanten Problemstellungen und Herausforderungen wurden zum Abschluss der Pfingstdialoge jeweils Memoranden präsentiert, die alle hier abgerufen werden können.